Leichtatletik PDF Julia   Grabsch   und   ich   haben   die Abteilung   Leichtathletik   im   Frühjahr   2019   übernommen.   Im   Vorfeld   war   es sehr     oft     zu    Trainingsausfällen     gekommen,     die     zudem     oft     erst     kurzfristig     kommuniziert     wurden. Entsprechend   gering   war   anfänglich   die   Resonanz.   Teilweise   standen   wir   nur   mit   drei   bis   vier   Kindern   auf dem    Platz.    Unsere    erste    Aufgabe    sahen    wir    daher    darin,    eine    kontinuierliche    Durchführung    des wöchentlichen   Trainings   zu   gewährleisten   und   so   Zuverlässigkeit   zu   signalisieren.   Das   ist   uns,   denke   ich, gut gelungen. In der Folge ist die Trainingsbeteiligung dann auch deutlich angestiegen. Bei     den     Trainingsinhalten     versuchen     wir     durch     eine     gesunde     Mischung     von     spielerischen     und sportspezifischen   Inhalten   möglichst   allen   Kindern   und   Jugendlichen   gerecht   zu   werden.   Das   ist   aufgrund der   großen   Heterogenität   der   Teilnehmer   -   diese   reicht   von   Fünfjährigen,   die   einfach   nur   Spaß   an   der Bewegung   haben   wollen,   bis   hin   zu   durchaus   schon   ambitionierteren   Jugendlichen   -   zugegebenermaßen nicht    ganz    einfach.    Wir    beabsichtigen    daher,    mit    Beginn    des    Sommertrainings    verstärkt    differenzierte Angebote   zu   machen.   Da   einmal   die   Woche   Training   generell   etwas   wenig   ist,   denken   wir   auch   darüber nach,     zusätzlich     einen     kürzeren,     zweiten     Termin     anzubieten,     der     vor     allem     dem     Aufbau     der Grundlagenausdauer dienen soll. Da   die   Vorbereitungszeit   letztes   Jahr   aufgrund   der   schwierigen   Situation   bei   Beginn   des   Sommertrainings zu   kurz   war,   stellten   Wettkampteilnahmen   in   2019   noch   die   Ausnahme   dar.   Im   Spätsommer/Herbst   haben interessierte   Kinder   einige   Male   an,   bei   Volksläufen   in   der   Regel   angebotenen,   speziellen   Kinderläufen teilgenommen,    wobei    die    Teilnehmer    stets    großen    Spaß    hatten.    Bei    diesen    Veranstaltungen    erhält üblicherweise   jedes   Kind   eine   Urkunde   oder   Medaille   und   zumeist   auch   noch   ein   kleines   Geschenk.   Diese Teilnahmen   wollen   wir   in   2020   ausweiten   und   wenn   möglich   auch   mal   an   einem   nahegelegenen   Sportfest teilnehmen. Über   neue   Teilnehmer   freuen   wir   uns   natürlich   immer.   Training   ist   Mittwoch   von   17:30h   bis   19:00h,   aktuell im mittleren Drittel der Rheinhalle, ab Ostern dann wieder im Stadion. Hans-Jürgen Wolter, komm. Abteilungsleiter
PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - postsv-remagen@t-online.de
PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - buero@postsv-remagen.de