Jahresabschlussbericht 2018 des 1. Vorsitzender PDF

Meine Damen und Herren, liebe Mitglieder des Postsportvereins Remagen, schon    wieder    ist    ein    sportliches    und    vereinstechnisches    Jahr    beendet    und    ich    trage    Ihnen    meinen Jahresabschlussbericht 2018 vor: lassen   Sie   mich   wie   in   jedes   Jahr   mit   dem   Datum   01.01.   beginnen.   Hier   müssen   alle   Vereine,   somit   auch   wir, die   Mitgliederzahlen   den   Fachverbänden   zur   Bestandserhebung   melden.   Wir   konnten   eine   Mitgliederzahl   an aktiven     und     passiven     von     1066     melden.     Diese     teilen     sich     auf     folgende     Fachver-bände     auf: Basketballverband    33    Mitglieder;    Leichtathletikverband    35    Mitglieder;    Tanzsportverband    112    Mitglieder; Cheerleader    und    Cheerdance    Verband    Deutschland    43    Mitglieder;    Volleyballverband    33    Mitglieder    und Turnverband     Mittelrhein     810     Mitglieder,     hier     aufgeteilt     in    Aerobic     &     Fitness,     Eltern     Kind-Turnen, Gesundheitssport und Gymnastik für Frauen. Durch   die   Bestandsmeldungen   werden   nicht   nur   "Fachverbandsabgaben"   berechnet,   sondern   sie   bestimmen auch die Höhe der zurückfließenden Zuschüsse für lizenzierte Trainer und Übungsleiter. Unser Haushalt wird gefüllt durch unsere Mitgliedsbeiträge und durch Zuschüsse. Bankeinzug    zum    03.04.2018    über    40.515,01    €    und    zum    04.10.2018    von    39.530,50    €.    Es    gab    einige Rückläufe,   die   Mitglieder   haben   eine   Rechnung   erhalten. Außerdem   wurde   festgestellt,   dass   doch   Mitglieder aufgrund der Beitragserhöhung gekündigt haben. Zuschuss vom Sportbund: 3.126,36 €. Das Sport-Bildungswerk hat uns für unser Sportangebot 988,20 € angewiesen. Von der Stadt Remagen haben wir einen Energiekostenzuschuss von 2.2339,52 € erhalten. Von der Kreisverwaltung Ahrweiler erhielten wir für die 60Plus-Aktiv-Gruppe 200,00 €. Einzelheiten zu den Zahlen sind im Kassenbericht zu ersehen. Unser   Anbau   wurde   im   Sommer   2018   bautechnisch   abgeschlossen   und   somit   konnten   auch   die   noch ausstehenden    Zuschüsse    beantragt    werden.    Die    Gesamtsumme    des   Anbaues    betrug    46.940,00€.    Die Zuschüsse im Einzelnen: Stadt Remagen 6.000,00.€ Kreisverwaltung Ahrweiler 4.000,00 € Sportbund/Land 13.700,00 € Informationen   zu   allen Abteilungen   können   Sie   aus   den   vorliegenden   Jahresabschlussberichten   entnehmen. Der   Postsportverein   Remagen   bietet   sein   Sportangebot   von   Sonntag   bis   Samstag,   also   an   sieben   Tagen   die Woche,   den   Mitgliedern   und   die   es   werden   wollen,   an.   Unsere   Sportstätten   sind   unser   Vereinsheim,   die Rheinhalle,   die   Halle   der   IGS,   die   Sporthalle   in   Oberwinter,   der   Gymnastikraum   im   Kindergarten   Sankt Martin,   in   der   Aula   der   Grundschule   Kripp,   Haus   des   Sportes   in   Leimersdorf,   das   Hotel   Schremmer   in   Kripp so    wie    das    Stadion    goldene    Meile.    Die    Zuordnung    der    Sportarten    zu    den    Sportstätten    ist    in    unserer Angebotsbroschüre   und   auf   der   Homepage   zu   finden.   Wir   bieten   als   Mehrspartenverein   ein   großflächiges Sportangebot.   Ohne   eine   gut   aufgestellte   Mannschaft   an   Trainerinnen   und   Trainer,   Übungsleiterinnen   und Übungsleiter,   sowie   Helferinnen   und   Helfer   wäre   dies   nicht   möglich.   Lizenzierte   und   qualifizierte   Übungsleiter begleiten die Mittglieder fachlich bei Ihrem Sport. Ich   danke   allen   ganz   herzlich   für   ihren   Einsatz   im   Ehrenamt!   Auch   gilt   mein   Dank   allen   die   „hinter   den Kulissen“ tätig sind und meinem Team, dem Vorstand, für die konstruktive Tätigkeit: in acht Vorstandsitzungen im Jahr 2018. Besuch des Verbandstages des TRP am 14.04.2018, in Ingelheim Stammtisch für Großvereine am 28.09.2018, in Koblenz: Thema Organisation und Kommunikation Am   16.11.2018,   in   Koblenz   ein   Seminar   „Wenn   keiner   in   den   Vorstand   will“   .   Günter   Chatenay,   Peter Wihl, Werner Kill, Hans-Werner Thiemann Teilnahme   an   den   Sportausschusssitzungen   der   Stadt   Remagen   im   März   und   im   September,   um   die Zeiten für unsere Gruppen in den städtischen Sportstätten zu sichern. Datenschutz-Grundverordnung Und nun möchte ich zu einer vereinsorganisatorischen Maßnahme kommen: In   der   Vorstandssitzung   vom   24.10.2018   wurde   der Antrag   gestellt,   den   Cheerleadern   eine   eigene Abteilung zu   geben,   da   für   deren   organisatorischen Aufgaben   viel   Fachwissen   erforderlich   ist.   Dies   wurde   beraten   und beschlossen. Cheerleading     wurde     aus     der     Tanzsportabteilung,     Fachverband     Tanzsportverband     Rheinland-Pfalz, herausgelöst     und     einer     eigenen    Abteilung     zugeteilt,     die     dann     dem     neuem     Fachverband     CCVD, "Cheerleading   und   Cheerdance   Verband   Deutschland"   angeschlossen   wurde.   Dort   werden   sportspezifische Fortbildungen   angeboten,   was   beim   TRP   nicht   der   Fall   ist.   Lena   Lütt   wurde   ab   sofort   zur   kommissarischen Abteilungsleiterin benannt. Dies muss noch in der Mitgliederversammlung am 22.03.2018 bestätigt werden. Parallel zu unserem festen Sportangebot haben wir 2018 folgende Workshops durchgeführt: Gesamtverein 20.01.2018, Erste-Hilfe-Lehrgang für Übungsleiter Abteilung Tanzen 15.04. + 22.04.2018, „Keine Angst vor dem Hochzeitstanz“ mit Anneliese Chatenay 28./29.04., 05/06.05. + 12./13.05.2018 „DF-Einsteiger“ mit Peter und Silvia Wihl 29.09.2018 „Discofox für Fortgeschrittene“ mit Sarah Latton und Klaus Lustig 17.11.2018 „Salsa & Bachata“ mit Beccy Klein und Daniel Schürhoff Abteilung Gesundheitssport Yoga mit Esther Schneider 06.04.-08.06.2018 in Kripp und ab 05.10.-30.11.2018 im Vereinsheim Yoga mit Nadine Boonsiri 19.02.2018-28.05.2018 in Kripp Wie in den vergangenen Jahren hat sich unserer Verein positiv dargestellt: Infotag   am   27.10.2018   in   der   Rheinhalle   Remagen   war   ein   voller   Erfolg.   Dank   an   Helga   Dobeleit, Claudia   Sommer   und   Marita   Kill,   die   sich   um   den   Infostand   des   PostSV   gekümmert   hatten.   Unser Presseartikel zeigt eine gute Präsenz, vor allem auch in den eindrucksvollen gelben T-Shirts. Teilnahme   bzw.   Mitgestaltung   der   Tanzcafés   am   27.01.2018   und   02.12.2018,   im Alten   und   Pflegeheim Johanniter in Sinzig Teilnahme der PostSV-Cheerleader am Karnevalsumzug in Remagen Verleihung    der    Ehrennadel    des    Landes    Rheinland-Pfalz    am    13.11.2018    an    Günter    Chatenay    für ehrenamtliche Tätigkeit. Durch    unsere    sehr    schnell    aktualisierte    Homepage,    posten    auf    Facebook,    sowie    viele    Berichte    in    der örtlichen   Presse,   im   Durchschnitt   drei   pro   Monat,   wurden   unsere   Mitglieder   immer   optimal   informiert.   Hier   gilt mein besonderer Dank an Michaela Wolff, Anneliese Chatenay und Peter Wihl. Jetzt    danke    ich    noch    allen    Sponsoren,    Förderern    und    Freunden    des    Vereins    für    ihre    finanzielle    und sachbezogene Hilfe. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Aufmerksamkeit G. Chatenay, 1. Vorsitzender 31.12.2018
PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - postsv-remagen@t-online.de
PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - buero@postsv-remagen.de