Jahresabschlussbericht 2017 des 1. Vorsitzender PDF

Meine Damen und Herren, liebe Mitglieder des Postsportvereins Remagen, wie   in   jedem   Jahr   mussten   wir   den   Fachverbänden   unsere   Mitgliederzahlen   durch   eine   Bestandserhebung melden.   Diese   Zahlen   wurden   zum   01.01.2018   ermittelt   und   wir   konnten   eine   Mitgliederzahl   an   aktiven   und passiven     von     1113     melden.     Durch     die     Bestandsmeldungen     ermitteln     die     Fachverbände     die "Fachverbandsabgaben"    die    jeder    Verein    entrichten    muss.    Mit    diesen    Abgaben    werden    Aus-    und Weiterbildungen    für    Trainer/innen    und    Übungsleiter/innen,    sowie    Zuschüsse    für    Anschaffungen    und Baumaßnahmen    finanziert.    An    Rückvergütung    von    unseren    gezahlten    Beiträgen    haben    für    lizenzierte Übungsleiter   und   Trainer   vom   Sportbund   Rheinland   2.334,00.€   erhalten.   Das   Sport-Bildungswerk   hat   uns   für unser Sportangebot 648,00 € angewiesen. Der   Postsportverein   Remagen   bietet   sein   Sportangebot   von   Sonntag   bis   Samstag,   also   an   7   Tagen   die Woche,   den   Mitgliedern   und   die   es   werden   wollen,   an.   Unsere   Sportstätten   sind   unser   Vereinsheim,   die Rheinhalle,   die   Halle   der   IGS,   die   Sporthalle   in   Oberwinter,   der   Gymnastikraum   im   Kindergarten   Sankt Martin,   in   der   Aula   der   Grundschule   Kripp,   Haus   des   Sportes   in   Leimersdorf,   das   Hotel   Schremmer   in   Kripp sowie das Stadion goldene Meile. Ohne   eine   gut   aufgestellte   Mannschaft   an   Trainerinnen   und   Trainer,   Übungsleiterinnen   und   Übungsleiter, sowie   Helferinnen   und   Helfer   wäre   dies   nicht   möglich.   Wir   bieten   als   Mehrspartenverein   ein   großflächiges Sportangebot.   Lizenzierte   und   qualifizie-rte   Übungsleiter   begleiten   die   Mittglieder   fachlich   bei   Ihrem   Sport. Ich   danke   allen   ganz   herzlich   für   ihren   Einsatz   im   Ehrenamt!   Auch   gilt   mein   Dank   Allen   die   „hinter   den Kulissen“   tätig   sind   und   meinem   Team,   dem   Vorstand,   für   die   konstruktive   Tätigkeit   in   6   Vorstandsitzungen im Jahr 2017. Nähere   Informationen   zu   allen   Abteilungen   können   Sie   aus   den   vorliegenden   Jahresabschlussberichten entnehmen. Wegen   fehlender   Übungsleiter   mussten   wir   nach   Ostern   die   Gruppen   "Turnen   für   Kinder   und   Jugendliche" schließen.   Glücklicherweise   konnten   wir   die   meisten   Kinder   in   die   Gruppe   der   Cheerleader   mit   den   selben Hallenzeiten   auffangen.   Danke   nochmal   für   das   geleistete Turntraining   all   die   Jahre   an   Hiltrud Thiemann   und Familie. Seit   01.07.2016   hat   Herr   Markus   Kill   für   uns   die   Arbeit   in   unserem   Vereinsbüro   erledigt,   hat   jedoch   aus privaten    Gründen    seine    Tätigkeit    zum    30.06.2017    beendet.    Die    Stelle    konnten    wir    aber    schnell    und unproblematisch   neu   besetzen:   Frau   Marita   Kill   ist   ab   dem   01.07.2017   bei   uns   im   Büro   tätig.   Sie   ist   auch gleichzeitig    unsere    Seniorenberaterin,    Ansprechpartnerin    für    Seniorenbelange    und    Übungsleiterin    in unserem Verein. Der   am   16.11.2016   gestellte   Bauantrag   für   unseren   Anbau   (Lagerraum   für   Bestuhlung   und   Sportgeräte) wurde   am   26.04.2017   genehmigt.   Die   geplanten   Kosten   belaufen   sich   auf   sich   auf   39.000,00€.   Durch beantragte   und   bewilligte   Zuschüsse   von   23.700,00   €   beträgt   unser   Eigenanteil   15.300,00   €.   Die   Zuschüsse im   Einzelnen:   Stadt   Remagen   6.000,00   €;   Kreisverwaltung Ahrweiler   4.000,00   €;   Sportbund/Land   13.700,00 An   den   Sportausschusssitzungen   der   Stadt   Remagen   habe   ich   im   März   und   im   September   teilgenommen, um die Zeiten für unsere Gruppen in den städtischen Sportstätten zu sichern. Durch   eine   Aktion   der   EVM   Koblenz   wurden   uns   am   25.07.2017   eine   Spende   von   500,00   €   übergeben. Ferner   erhielten   wir   von   der   Gesellschaft   Rheinfähre   Remagen   einen   Spende   von   150,00   €.   Durch   einen Spendenaufruf   der   Cheerleader,   "   40   x   100"   konnten   für   den   Erwerb   von   neuen   Uniformen   3.488,00   €,   in Form    von    Einzelspenden,    verbucht    werden.    Die    neuen    Uniformen    wurden    erstmals    in    Koblenz    bei Meisterschaften   im   Dezember   getragen.   Hier   möchte   ich   die   sportliche   Leistung   dieser   Gruppe   hervorheben. Die   Stadt   Remagen   hat   uns   einen   Energiekostenzuschuss   von   2.351,00   €   gewährt.   Von   der   Kreisverwaltung Ahrweiler erhielten wir für 200,00 € für die 60Plus-Gruppe. 2017   stand   uns   die   Überprüfung   auf   Gemeinnützigkeit   ins   Haus.   Die   Prüfung   der   Jahre   2014,   2015,   2016 wurden positiv am 20.06.2017 vom Finanzamt Ahrweiler bestätigt. Auch     2017     mussten     wir     wieder     einige     Personen     aus     unserem     Verein     ausschließen,     die     ihren Beitragszahlungen nicht nach-gekommen sind. Aus   gegebenem   Anlass   mussten   wir   unsere   Übungsleitervergütungen   an   das   Lokalniveau   anheben   und somit auch unsere Mitgliedsbeiträge neu berechnen. Beschlossen in der Vorstandssitzung vom 23.08.2017. Parallel zu unserem festen Sportangebot boten wir 2017 folgende Workshops: Abteilung Tanzen: Keine Angst vor dem Hochzeitstanz A u. G Chatenay; Discofox für Anfänger Klaus Ludwig; Discofox für Fortgeschrittene mit Sarah Latton und Klaus Lustig Abteilung Gesundheitssport: Ü60-Fitness kennt kein Alter mit A. Chatenay Selbstverteidigung für Frauen bis 60 mit Michaela Buhl Yoga mit E. Schneider im April bis Juni und Nov. bis Dezember Yoga für Anfänger mit Nadine Boonsiri August bis November Am   23.10.2017   musste   ich   Strafantrag   gegen   Unbekannt   bei   der   Polizei   Remagen   stellen.   Der   Grund   waren mehrere   starke,   mutwillige   Beschädigungen   der   neuen   Außenfassade   des   Vereinsheims   durch   Steinwürfe. Es konnten keine Täter ermittelt werden. Wie in den vergangenen Jahren hat sich unserer Verein positiv dargestellt. Durch unsere sehr schnell aktualisierte Homepage posten auf Facebook sowie viele Berichte in der örtlichen Presse, im Durchschnitt 3 pro Monat wurden unsere Mitglieder immer optimal informiert. Hier gilt mein besonderer Dank an Michaela Wolff, Anneliese Chatenay und Peter Wihl. Der   Silvesterball   2017   in   den   Räumen   des   Vereinsheimes   war   ein   voller   Erfolg   und   somit   ein   schöner Ausklang des Jahres 2017. Nochmals meinen Dank an das Orga-Team der Tanzsportabteilung Jetzt    danke    ich    noch    allen    Sponsoren,    Förderern    und    Freunden    des    Vereins    für    ihre    finanzielle    und sachbezogene Hilfe. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Aufmerksamkeit G. Chatenay, 1. Vorsitzender 31.12.2017
PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - postsv-remagen@t-online.de PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - buero@postsv-remagen.de