Basketball PDF  Der U20 – Zweig der Basketball-Abteilung Seitdem   im   September   2018   der   Spielbetrieb   aufgenommen   werden   konnte,   gestaltet   sich   das   Training derart,   dass   die   Gruppe   der   15-20jährigen   getrennt   von   der   Gruppe   der   U15jährigen   parallel   trainiert. Hierbei   ist   es   wichtig,   dass   diejenigen,   die   spielen,   Übungen   wiederholen   können,   während   die   Jüngeren stetig anspruchsvollere Abläufe erlernen. Aus der Gruppe der 17-25jährigen kommen einige dienstags und/oder freitags zum Training. Einige   12jährige   Teilnehmer,   viele   von   denen   waren   letztes   Jahr   noch   beim   Neuenahrer   TV,   würden   gerne selbst   am   Spielbetrieb   teilnehmen,   jedoch   sind   es   noch   zu   wenige.   Außerdem   müsste   dann   das   Training überdacht   und   neu   organisiert   werden.   Der   Elan   der   Jüngeren   beim   Training   ist   jedoch   sehr   erfreulich,   weil damit    ein    Weiterbestehen    von    Mannschaft    und   Abteilung    ergänzt    wird    -    mit    einer    Jungend,    die    von Basketball begeistert ist. Der Ü20 – Zweig Dieser   Teil   der Abteilung   besteht   fast   vollständig   aus   den   Spielern   der   Stunners   -   diesen   Namen   haben   die Spieler   für   die   Mannschaft   des   PostSV   gewählt.   Bei   den   Trainingseinheiten   sind   im   Schnitt   10   Leute   (oft mehr),   so   dass   stets   genügend   Leute   anwesend   sind,   um   Spielsituationen   oder   Spielzüge   einzuüben.   Eine bemerkenswerte   Steigerung   zu   vorigen   Zeiten,   als   zwischen   6   und   10   Leuten   dienstags   abends   in   die Rheinhalle kamen. Die erste Saison konnte sportlich auf dem 2. Platz beendet werden. Während   der   spielfreien   Zeit   und   in   der   Hinrunde   kam   es   zu   leichten   Fluktuationen   in   der   Gruppe. Allerdings blieben   die   meisten   und   mit   ein   paar   neuen   jüngeren   Mitgliedern   ist   man   wieder   bei   einem   Kader   von   22 Spielern.   Wie   in   der   Vor-Saison,   so   wurde   als   Ziel   ausgegeben,   aus   Spaß   am   Sport   zu   spielen   und   zu sehen,   wo   man   so   landet.   Im   Vorjahr   bedeutete   dies   immerhin   sportlich   den   2.   Platz.   Dieses   Jahr   steht   das Team   zum   Ende   der   Hinrunde   auf   dem   3.   Platz   mit   einem   Spiel   weniger   als   die   Mannschaften   davor.   Der erste   Platz   wird   -wie   im   Vorjahr-   von   einer   ungeschlagenen   Mannschaft   gehalten,   gegen   die   die   Stunners beim   Auswärtsspiel    allerdings    gut    mithalten    konnten,    und    die    in    eigener    Halle    in    erwartbar    ähnlicher Besetzung   am   8.   März   durchaus   schlagbar   ist.   Symptomatisch   für   die   Einstellung   der   Mannschaft   ist   das erste   Spiel   der   Saison   -   wieder   auswärts.   Als   es   gelang   mit   6   Stunners   gegen   12   Gastgeber,   einen   21- Punkte-Rückstand   aufzuholen   und   das   Spiel   noch   mit   +5   zu   gewinnen.   Die   Chance,   etwas   Vergleichbares zu   erleben,   besteht   in   Rückrunde   noch   am   1.2.;   8.3.;   14.3.;   28.3.;   5.4.   und   es   steht   noch   ein   Spiel   gegen   die Übermannschaft der Vorsaison aus, das noch neu angesetzt werden muss. Benedikt Flück - Abteilungsleiter
PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - postsv-remagen@t-online.de
PostSV Remagen e.V. 1963 - Goethestraße 19-21 - 53424 Remagen - 02642 / 1213 - buero@postsv-remagen.de